Energetische Quartierskonzepte

Mit der gezielten energetischen Sanierung von Stadtquartieren fördert die Stadt Weil am Rhein Maßnahmen zur Reduzierung von Energieverbrauch und CO²-Emissionen und fördert zukunftsorientierte Energieversorgungslösungen für die Bewohnerinnen und Bewohner. Neben diesem konkreten Beitrag eines jeden teilnehmenden Haushalts zum Klimaschutz wird auch bares Geld gespart!

Energetisches Quartierskonzept Leopoldshöhe

Ziele des Konzepts:

  • Reduzierung der CO2-Emissionen im Quartier
  • Reduzierung der Energiekosten und des Energieverbrauchs für die Bewohner
  • Verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien
  • Zukunftsorientierte und unabhängige Energieversorgungslösungen zum Beispiel Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK), Photovoltaik etc.
  • Identifikation von Gebäuden mit hohem Sanierungsbedarf und eine erste Wirtschaftlichkeitsberechnung

Wie können Sie davon profitieren?
 
Mit diesem Quartierskonzept bieten wir Ihnen folgende Leistungen kostenlos an:

  • eine Thermografieaufnahme Ihres Gebäudes, als Dankeschön für einen ausgefüllten Fragebogen
  • Informationen über Anschlussmöglichkeiten an das entstehende kommunale Nahwärmenetz
  • Orientierungshilfe bei der energetischen Gebäudesanierung (Technik– und Fördermittelberatung)

Sie haben Interesse?
 
Melden Sie sich bei Lena Klietz von endura kommunal und lassen sich beraten, welche Möglichkeiten Sie haben (Tel. 0761 / 386 90 98 14 / E-Mail maximilian.schmid@endura-kommunal.de ).

Das Konzept

Mit der Erarbeitung einer Quartiersanalyse hat die Stadt Weil am Rhein die Beraterfirma Endura Kommunal GmbH beauftragt. Das Projekt wurde mit Mitteln auf dem KfW-Förderprogramm "Energetische Stadtsanierung" gefördert. Am "Integrierten energetischen Quartierskonzept Leopoldshöhe" sind die Stadtwerke Weil am Rhein, die städtische Wohnbau GmbH und die Elektrizitätswerke Schönau beteiligt.
 
Der ausführliche Bericht zum Quartierskonzept ist hier zu finden (13,3 MB ) .

Prozess eines Quartierskonzepts:

Weitere Informationen:

Das Projekt wurde den Bürgerinnen und Bürgern im Juli 2017 in einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt.

Energetisches Quartierskonzept Friedlingen Süd

Ziele des Konzepts:

  • Reduzierung der CO2-Emissionen im Quartier
  • Reduzierung der Energiekosten und des Energieverbrauchs für die Bewohner
  • Verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien
  • Zukunftsorientierte und unabhängige Energieversorgungslösungen zum Beispiel Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK), Photovoltaik etc.
  • Identifikation von Gebäuden mit hohem Sanierungsbedarf und eine erste Wirtschaftlichkeitsberechnung

Wie können Sie davon profitieren?
 
Mit diesem Quartierskonzept bieten wir Ihnen folgende Leistungen kostenlos an:

  • eine Thermografieaufnahme Ihres Gebäudes, als Dankeschön für einen ausgefüllten Fragebogen
  • Informationen über Anschlussmöglichkeiten an das entstehende kommunale Nahwärmenetz
  • Orientierungshilfe bei der energetischen Gebäudesanierung (Technik– und Fördermittelberatung)

Sie haben Interesse?
 
Melden Sie sich bei Maximilian Schmid von endura kommunal und lassen sich beraten, welche Möglichkeiten Sie haben (Tel. 0761 386909814 / E-Mail maximilian.schmid@endura-kommunal.de)

Weitere Informationen

Prozess eines Quartierskonzepts:

Umriss des Projektgebiets:

© endura kommunal GmbH, OpenStreetMap