Das Jugendparlament von Weil am Rhein

Auch die Standpunkte der jungen Generation sollen in Entscheidungen für die Zukunft der Stadt einfließen. Deshalb gibt es seit 25 Jahren in Weil am Rhein das Jugendparlament (JuPa), das zu bestimmten Themen einbezogen wird. Es besteht aus 18 Sitzen und ist auf zwei Jahre gewählt. Kandidat oder Kandidatin für das JuPa können alle Jugendlichen ab 16 Jahren werden, die in Weil am Rhein wohnen oder eine Schule in der Stadt besuchen. Wahlberechtigt sind alle Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren, die seit mindestens sechs Monaten in Weil am Rhein wohnen.

Die Jugendparlamentarierinnen und -parlamentarier haben nach dem Prinzip "Jugend trifft Politik" Rederecht im Gemeinderat, während umgekehrt auch jede Gemeinderatsfraktion einen Vertreter zu den öffentlichen Sitzungen der Jugendlichen schickt. Darüber hinaus hat das JuPa seine eigenen Themen und Projekte, die die Mitglieder selbst auf ihre Agenda setzen.

Logo des Jugendparlaments

Aktuelles (Stand: 04/2021)

Die neuen Grundsätze des Jugendparlaments wurden beschlossen.

Unsere Mitglieder

Kelbas, Sila (Vorsitzende)
Weiß, Emma (1. stellv. Vorsitzende)
Radosavljevic, Elena (2. stellv. Vorsitzende)
Khmili, Dunja (Schriftführerin)
Salihi, Edin (Schatzmeister)

Younansardaroud, Leon
Gehrmann, Cora
Amegnaglo, Abidé
Gallasch, Nele
Tomar, Helin
Elezi, Ron
Lais, Malakai
Farkouh, Rawan
Katterfeld, Paul
Piccolo, Sabrina
Kumaresan, Sugastha
Schröder, Finn

Mitgliedschaft beendet:
Mehrle, Erik
Nigro, Moreno