Monster, Hexen und ganz viel Zauberei

Spielbus der Stadtjugendpflege ist wieder in den ersten drei Sommerferienwochen unterwegs

Magisch geht es im Spielbus der Stadtjugendpflege zu, wenn er in den Sommerferien wieder in Weil am Rhein unterwegs ist. Bildquelle: Pixabay

Magisches und gruseliges: Wenn der Spielbus der Stadtjugendpflege in diesem Jahr im Weiler Stadtgebiet halt macht, dann wird es für die jungen Passagiere schaurig-schön. Unter dem Motto „Grusel, Monster & Co.“ geht es der Langeweile mächtig an den Kragen.

„Die Kids dürfen sich auf einen großen Gruselspaß gefasst machen. Wir gehen auf gruselige Tour mit Monstern, Hexen, Geistern und jeder Menge Zauberei“, lässt Stadtjugendpflegerin Verena Eyhorn wissen. Das Motto sei wie immer im Jahr zuvor mit den Kindern abgestimmt worden.

In den ersten drei Sommerferienwochen ist der Spielbus in Weil am Rhein unterwegs. Mitmachen dürfen Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren. Eine Anmeldung ist keine erforderlich und das Angebot ist für alle Kinder gratis.

In Haltingen macht der Spielbus vom 29. Juli bis 2. August auf dem Spielplatz Bromenackerweg Station. Vom 5. bis zum 9. August hält er an der Realschule Dreiländereck und vom 12. bis zum 16. August stoppt der Spielbus der Stadtjugendpflege an der Rheinschule in Friedlingen. Seine Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag, jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr. Bei Regen oder Gewitter findet das Angebot nur eingeschränkt statt oder muss entfallen.

Auf dem kurzweiligen Programm stehen unter anderem das Basteln von Zauberstäben und -hüten, von gruseligen Lesezeichen, das Bemalen von Masken, das Gestalten von Mini-Laternen und verschiedene Gruppenaufgaben über die gesamte Woche verteilt. 

Ansprechpartner rund um den Spielbus ist das Jugendzentrum La Loona in Friedlingen (Tullastraße 41, 79541 Weil am Rhein) unter Tel. 07621/71044, 0178/5284991 oder per E-Mail an laloona@stadtjugendpflege-weil.de.