VHS-Seminar zur Telemedizin

In einem Online-Seminar zur Telemedizin informiert die Volkshochschule über die Möglichkeiten von Fernbetreuung und Fernüberwachung von Patienten anhand der Telemedizin.

Telemedizin bedeutet, dass ohne Zeitverzug und über weite Strecken hinweg eine ärztliche oder pflegerische Betreuung von Patienten stattfinden kann. Das kann zum Beispiel eine Therapie, Diagnostik oder Beratung sein. Zur Überbrückung der Distanz kommen Kommunikationstechniken zum Einsatz. Im Mittelpunkt des Vortrages von Benjamin Finger am Dienstag, 18. Mai. um 18:00 Uhr steht dabei die Telemedizin am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart im Mittelpunkt, und welche Chancen Telemedizin zum Beispiel Menschen mit einer chronischen Erkrankung bietet. Nach einem Krankenhausaufenthalt können so zu Hause Vitalwerte überwacht werden und eine Begleitung durch das Team des Telemedizinischen Zentrums Sicherheit und einen besseren Umgang mit der Erkrankung bieten. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg und dem Netzwerk Sii statt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung ist auf der Website www.vhs-weil-am-rhein.de oder unter Tel. 07621-704-413 zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle möglich. Weitere Informationen zur Online-Teilnahme gibt es nach der Anmeldung.