Eröffnung der verlängerten Tramlinie 8 von Basel nach Weil am Rhein

Tausende feiern beim Eröffnungsfest die verlängerte Tramlinie 8

Am vergangenen Sonntag öffnete die Tram 8 ihre Türen für die Bevölkerung, die sich an diesem Tag kostenlos ein eigenes Bild der neuen Strecke machen konnte. Den ganzen Tag hindurch waren die Wagen durchgängig so voll besetzt, dass ein Sitzplatz zur echten Mangelware wurde.

Wer entlang der Strecke an den Haltestellen etwas warten musste, konnte sich aber vom dort angebotenen Festprogramm leicht ablenken lassen: Informationsstände, kulinarische Leckerbissen, musikalische Darbietungen sowie das kulturelle Angebot auf dem Kesselhaus-Areal sorgten auch abseits der Schienen für trubeliges Gedränge. Die Organisatoren von Schweizer und Weiler Seite sind rundum zufrieden mit ihrem Eröffnungsfest und wünschen der Tramlinie nun weiterhin ein reges Fahrgastaufkommen und eine hohe Akzeptanz bei der Bevölkerung.

Offizieller Festakt der erweiterten Tramlinie 8 nach Weil am Rhein

Im Rahmen eines Festaktes wurde am Freitag, 12.12.2014, die Verlängerung der Tramlinie 8 gewürdigt. Am Grenzübergang Basel-Hiltalingerstrasse/Weil am Rhein-Friedlingen schnitten Vertreterinnen und Vertreter der Geldgeber das Eröffnungsband durch.

Rund 350 geladene Gäste aus der Schweiz, aus Deutschland und Frankreich haben am Freitagmorgen die Eröffnung der verlängerten Tramlinie 8 gefeiert. An der Wendeschlaufe in Weil am Rhein wurde eine Stele enthüllt, auf der sämtliche Geldgeber des Projekts erwähnt sind. Danach durchschnitten Regierungsrat Hans-Peter Wessels, Vorsteher des Bau- und Verkehrsdepartementes des Kantons Basel-Stadt, Wolfgang Dietz, Oberbürgermeister von Weil am Rhein, Toni Eder, Vizedirektor des Bundesamtes für Verkehr (BAV), Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur des Landes Baden-Württemberg, Marion Dammann, Landrätin des Landkreises Lörrach, Erich Lagler, Direktor der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) und Bärbel Schäfer, Regierungspräsidentin Freiburg als Vorsitzende des Begleitausschusses Interreg IV Oberrhein, am Grenzübergang Basel-Hiltalingerstrasse/Weil am Rhein-Friedlingen das Eröffnungsband.

Am anschliessenden Festakt im Tramdepot Wiesenplatz würdigten die Rednerinnen und Redner das Projekt und seine Bedeutung. Weils Oberbürgermeister Wolfgang Dietz dankte allen Beteiligten und äusserte den Wunsch, dass das neue, saubere und sichere Verkehrsmittel von Vielen genutzt werde. «Die Tramverlängerung hat weit mehr als nur symbolische Bedeutung. Durch sie wird selbstverständlich, was wir im menschlichen und wirtschaftlichen Bereich im Dreiländereck alltäglich leben.» BVB-Direktor Erich Lagler erklärte, dass seit mehr als vier Jahrzehnten wieder ein Tram über die Landesgrenze in der Triregio fahre. «Dies ist ein bewegender Moment, nicht nur für die BVB, sondern in erster Linie für unsere Kundinnen und Kunden.»

Hans-Peter Wessels, Vorsteher des Bau- und Verkehrsdepartementes Basel-Stadt, beleuchtete in seiner Rede unter anderem den Prozess des Projekts. Im Laufe der Projektarbeit seien neue Erkenntnisse zusammen erarbeitet worden. Die Tram-Verlängerung werde ein Näherrücken der Bevölkerung über die Landesgrenzen hinweg bewirken. Toni Eder, Vizedirektor des BAV, unterstrich die grossen Probleme, welche bei grenzüberschreitenden Projekten immer wieder aufträten. Die Verantwortlichen der Tramlinie 8 hätten aber bewiesen, dass sich diese Herausforderungen lösen liessen. Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer verwies für Interreg auf die grenzüberschreitende Zusammenarbeit: „Die Tram 8 ist wirklich ein Vorzeigeprojekt – auch und besonders für die potentiellen und künftigen Projektpartner des anlaufenden Interreg-V-Programms Oberrhein“.  
 
Zum feierlichen Abschluss des Festakts tauften Oberbürgermeister Wolfgang Dietz, Regierungsrat Hans-Peter Wessels und BVB-Direktor Erich Lagler das zweite FLEXITYBasel auf den Namen «Weil am Rhein». Als Geschenk erhielten alle Gäste das neue Buch „Tram 8 – grenzenlos“, welches ab kommenden Montag im Buchhandel erhältlich ist, sowie die „Tram-Tasse“, ein Kaffeebecher mit lustigem Tram 8-Motiv.
 
Am Eröffnungssonntag, 14. Dezember 2014, fährt die Tramlinie 8 im regulären Fahrplan mit jedem zweiten Tramzug der Linie 8 alle 15 Minuten nach Weil am Rhein. Für Sonntag sind in der Zeit von 11 bis 17 Uhr auf dem Hüningerplatz und im Kulturzentrum Kesselhaus (bis am Abend) in Weil am Rhein sowie bei der neuen Haltestelle Kleinhüningeranlage Festlichkeiten aus Anlass dieser Tramlinie-Inbetriebnahme vorgesehen.