Die neue Heizzentrale der Stadtwerke Weil am Rhein

Tag der offenen Tür am Sonntag, 27. Oktober, in der neuen Anlage der Stadtwerke an der Römerstraße

Rechtzeitig zum Start der Heizperiode konnte Anfang Oktober das Feuer in der neuen Heizzentrale an der Römerstraße angefacht werden. Am kommenden Sonntag, 27. Oktober, haben neben den ersten Wärmekunden aus dem Gebiet Hohe Straße auch alle anderen Interessierten die Gelegenheit, sich vom komplexen Innenleben der Holzhackschnitzelanlage einen Eindruck zu verschaffen. Bürgermeister Rudolf Koger begrüßt um 14:00 Uhr die Gäste und stellt das Projekt sowie das Konzept der Wärmeversorgung kurz vor. Anschließend gibt es bis 18:00 Uhr die Gelegenheit für Rundgänge durch das Kraftwerk. Selbstverständlich stehen dabei Fachleuten von Stadtwerke und Elektrizitätswerke Schönau als Ansprechpartner zur Verfügung und erklären gerne die Funktionsweise der modernen Anlage. Außerdem führt die Firma König aus Weitenau vor, wie Holzhackschnitzel hergestellt werden. Auch für das leibliche Wohl an dem Nachmittag ist gesorgt.

Broschüre zum Thema Nahwärme der Stadtwerke Weil am Rhein (2,932 MB)

Mit der neuen Anlage sind die Stadtwerke Weil am Rhein dafür gewappnet, den deutlich gestiegenen Wärmebedarf auch in den kommenden Jahren abdecken zu können - und das auf umweltfreundliche Weise. Neben den technischen Besonderheiten war ein wichtiges Anliegen beim Bau, am westlichen Ortseingang zur Kernstadt ein ansprechendes Gebäude zu realisieren. „Die Gestaltung mit großen Glasflächen soll Offenheit und Transparenz ausstrahlen“, erklärt Bürgermeister Rudolph Koger. Neben Wärmekunden sollen weitere Bürgerinnen und Bürger sich angesprochen fühlen, sich mit der Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energiequellen zu befassen.  

Bei der Heizzentrale an der Römerstraße handelt es sich um die erste sogenannte CO2-neutrale Biomasse-Anlage der Stadtwerke Weil am Rhein. Mit dem Kraftwerk im Gebiet "Hohe Straße" ist der zweite Mosaikstein gesetzt für das Ziel, zusammen mit dem bereits bestehenden Blockheizkraftwerk an der Gemeinschaftsschule sowie dem angestrebten Bau einer Heizzentrale am Kant-Gymnasium ein Dreieck der Wärmeversorgung in der Innenstadt zu installieren. Dafür wurde am Kant bereits mit der Verlegung von Wärmeleitungen begonnen.

Lesen Sie außerdem die dazugehörige Pressemitteilung "Es ist angefeuert: Heizzentrale der Stadtwerke in Betrieb"

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf...

Piktogramme verschiedener Kontaktmöglichkeiten

Persönlich:

  • Bürgerbüro: Mo und Mi 8-12 Uhr / Di, Do und Fr 8-13 Uhr / Mo 14-17 Uhr / Mi 14-18 Uhr
  • Stadtverwaltung / Ortsverwaltung Haltingen: Mo und Mi 8-12 Uhr / Di, Do und Fr 8-13 Uhr / Mo 14-17 Uhr / Mi 14-18 Uhr
  • Ortsverwaltung Märkt: Mi 18 - 19:30 Uhr 
  • Ortsverwaltung Ötlingen: Do 17 - 19 Uhr

Per Telefon:

  • Telefonvermittlungsstelle 07621/704-0
  • Mitarbeiterliste A-Z... [mehr]

Per Post:

Stadt Weil am Rhein
Postfach 1220
Rathausplatz 1
79574 Weil am Rhein

Per Internet (unverschlüsselt):

  • stadt@weil-am-rhein.de
  • Mailadressen A-Z... [mehr]

Per Internet (verschlüsselt):

Virtuelle Poststelle der Stadt... [mehr]

Bildschirm mit Vorhängeschloß