Sanierung der Lüftungsanlage im Gewölbekeller des "Haus der Vereine" (früher "Altes Rathaus"

Projektlaufzeit: 01.04.2015 bis 31.03.2016

Partner: Stadt Weil am Rhein

Förderung: Förderkennzeichen 03K01585

Abwicklung der Förderung: Forschungszentrum Jülich

Fördermittelgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Ziel und Inhalt des Vorhabens

Im Haus der Vereine findet Musikunterricht (städtische Musikschule) und Vereinsnutzung statt. IIm Gewölbekeller finden Veranstaltungen, z.B. klassische Konzerte statt. Das alte Zu- und Abluftgerät ohne WRG soll gegen ein energieeffizientes Lüftungsgerät mit WRG ersetzt werden. Die Regelung soll über CO2 und Feuchte (Gewölbekeller) erfolgen. Es sollen zwei Betriebszustände, "Konzertbetrieb" (Lüftungseinstellung für klassische Musik) und "Normalbetrieb" (Regelung nach CO2 und Feuchte) einstellbar sein. Zur Realisierung der WRG muss die vorhandene Abluftführung geändert werden. Die Überwachung der Anlage soll über die zentralgeführte Gebäudeleittechnik erfolgen. Die GLT regelt auch die Freigabezeiten der Anlage. Gegenüber dem jetzigen Zustand sollen 58% Strom eingespart werden.

 

Projekte der Stadt- und Raumentwicklung

Quartierskonzept "Bleichäcker, Hohe Straße, Vitra"

lntegriertes Quartierskonzept der Stadt Weil am Rhein
für das Quartier ,,Bleichäcker, Hohe Straße, Vitra"
(4,301 MB)

Energieatlas Baden-Württemberg

Der Energieatlas Baden-Württemberg enthält ein großen Daten- und Kartenangebot für die Bereiche Biomasse, Sonne (inklusive Solarkataster), Wasser, Wind, Wärme und Netze.

www.energieatlas-bw.de

velo2025 - Radverkehrskonzept Weil am Rhein

velo2025 - Radverkehrskonzept Weil am Rhein (20,476 MB)

IBA Basel 2020

IBA Basel 2020

www.iba-basel.net

Bauen und Sanieren

Broschüre Bauen und Sanieren (6,312 MB)

Energiebericht der Stadt Weil am Rhein

Klimaschutz- und Energiebericht 2012 (2,666 MB)

Landschaftspark Wiese

Icon Landschaftspark Wiese

Die aktuelle Faltkarte (von 2014) (1,635 MB) präsentiert Aufgaben und Ziele der grenzüberschreitenden Planung in der Wieseebene und stellt umgesetzte Massnahmen vor. Die Faltkarte kann auch im Stadtbauamt bezogen werden. Weitere Informationen: