VHS stellt Präsenzunterricht und Veranstaltungen in diesem Sommersemester ein / Onlinekurse enden mit den Pfingstferien

Die bleibenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die Coronakrise haben jetzt endgültig gezeigt: Im laufenden Sommersemester wird bei der Volkshochschule Weil am Rhein kein Präsenzunterricht mehr stattfinden können und auch die geplanten Veranstaltungen müssen entfallen.

Die Online-Kurse, die vergangene Woche begonnen haben, werden wie geplant bis zu den Pfingstferien zu Ende geführt. Darüber hinaus wird es keine Verlängerungen geben. Eine Ausnahme wird es für die Integrationskurse geben, die starten können, sobald das BAMF den Kursbetrieb wieder frei gibt. Hintergrund ist die Verpflichtung der Teilnehmenden zu den Kursen. Während das Sommersemester heruntergefahren wird, laufen die Planungen für das Herbst- und Wintersemester 2020/21 weiter. VHS-Leiter Tom Leischner hofft, unter Vorkehrungen für die notwendigen Hygienemaßnahmen ab September wieder regulär starten zu können. Die Geschäftsstelle der VHS ist weiterhin telefonisch und per E-Mail zu den Öffnungszeiten erreichbar.