Sanierungsgebiet Altweil: Den dörflichen Charakter bewahren

Zahlreiche Beiträge bei der Bürgerveranstaltung mit Stadtspaziergang und "Zukunftswerkstatt" im Waggisschopf und Stapflehus am 10. Juli 2019 / Verkehrsthemen großes Anliegen

Den dörflichen Charakter bewahren und Lösungen für Verkehrsbelastung finden, das waren neben zahlreichen anderen die beiden Hauptanliegen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Auftaktveranstaltung zum vorgesehenen Sanierungsgebiet Altweil. Beachtlich war die Resonanz der Bürger auf die Einladung der Stadt, ihre Stimme abzugeben.

Nach Stadtspaziergängen aufgeteilt in vier Gruppen mit Oberbürgermeister Wolfgang Dietz, Erstem Bürgermeister Christoph Huber, Stadtplanerin Astrid Loquai und STEG-Projektleiterin Jasmin Rapphold konnten im Anschluss in der "Zukunftswerkstatt" im Waggisschopf und im Stapflehus Kritik und Wünsche für den Stadtteil abgegeben werden. Dabei konnten die Besucher zu fünf verschiedenen Leitthemen jeweils zu Stärken, Schwächen und Wünsche für die Zukunft ihre Kommentare abgeben.

Weitere Informationen und eine Bildergalerie über die Bürgerveranstaltung sowie zu dem geplanten Vorhaben allgemein finden sich auf der www.weil-am-rhein.de/altweil.