Veranstaltungskalender

So, 13.10.2019 - So, 26.07.2020 Öffnungszeiten

Weil Welt Weit - Ausstellung Museum am Lindenplatz

Ausstellung Kultur

Veranstalter

Kulturamt der Stadt Weil am Rhein
Humboldtstr. 1
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 704-411412
Fax: (07621) 704-124

Veranstaltungsort

Museum am Lindenplatz
Lindenplatz 1
79576 Weil am Rhein

Kurzbeschreibung

Öffnungszeiten: Sa 15 - 18 Uhr, So 14 - 18 Uhr

www.museen-weil.de


Beschreibung

Weil Welt Weit

Weiler Spuren in der ganzen Welt

 Die kommende Ausstellung "Weil Welt Weit. Weiler Spuren in der ganzen Welt" im Museum am Lindenplatz hinterfragt, was sind denn echte "Weiler Produkte" und "wo" finden sich diese auf der ganzen Welt. Thematisiert werden die Weiler Partnerstädte Huningue (Frankreich), Bogner Regnis (Großbritannien) und Trebbin (Brandenburg), verschiedene Verkehrsmittel mit dem Namen "Weil am Rhein" sowie Industrie- und Konsumprodukte "Made in Weil". Viele berühmte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik, Wissenschaft und Sport stammen ebenfalls von hier und haben es international zu Erfolg gebracht. Im Bereich der Wissenschaft nimmt das ISL in Saint-Louis eine Sonderrolle ein. Nicht zuletzt stehen auch die Auslands-Weiler für die globale Vernetzung, ihnen wird ein spezieller Bereich gewidmet. Ein Weiler Produkt darf nicht vergessen werden: der Weiler Wein, welcher mittlerweile weltweit genossen wird. Auf den Besucher warten kuriose Geschichte und spannende Objekte, Einblicke in die Vergangenheit und partnerschaftliche Begegnungen bis in die Gegenwart. Die Ausstellung ist speziell für Kinder und Familien konzipiert. Kinderstation laden zum Entdecken und Erkunden ein. Ein umfassendes Rahmenprogramm ergänzt die Ausstellung, die vom 13.10.2019 bis 26.7.2020 zu sehen ist. Informationen unter: b.brutscher@weil-am-rhein.de oder 07621/704416


So, 03.11.2019 - So, 05.07.2020 Öffnungszeiten

Knopf dran - Sonderaustellung Weiler Museum Textilgeschichte

Ausstellung Kinder Kultur Workshop

Veranstalter

Kulturamt der Stadt Weil am Rhein
Humboldtstr. 1
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 704-411412
Fax: (07621) 704-124

Veranstaltungsort

Museum Weiler Textilgeschichte
Am Kesselhaus 23
79576 Weil am Rhein

Kurzbeschreibung

Vernissage am 3. November 2019, 11:15 Uhr

Öffnungszeiten: Sonntags von 14 -18 Uhr

Erweiterte Öffnungszeiten anläßlich des Kunsthandwerksmarkt am 9./10.November 2019 und am Tag der offenen Ateliers am 1. Dez. 2019 von 11-18 Uhr. 

Führungen und Gruppenbesuche auf Anfrage 


Beschreibung

 

Am Sonntag, den 3. November um 11.15 Uhr wird im Museum Weiler Textilgeschichte die neue Sonderausstellung "Knopf dran! Eine Kulturgeschichte der Knöpfe" eröffnet.  

 

Die neue Sonderausstellung "Knopf dran!" beleuchtet die Geschichte der Knöpfe, die vor etwa 6000 Jahren begann. Zuerst dienten die runden Objekte aus Stein mit geometrischen Mustern als Schmuck und nicht zuletzt als Zeichen des Wohlstands. Erst im Spätmittelalter kam die Verschlusstechnik aus dem Orient nach Europa. Der Knopf beeinflusste nicht nur maßgeblich die Mode, sondern brachte auch neue Berufszweige hervor.  

 

Die Ausstellung zeigt verschiedene Anwendungsbereiche der Knöpfe, aber auch schöne, dekorative "Schmuck"stücke, welche der Kleidung eine besondere Note verleihen. Ob Knöpfe aus Perlmutt, Rosenholz oder Hirschhorn - der Vielfalt der Materialien, aus denen Knöpfe hergestellt werden, wird ebenfalls Rechnung getragen.  

 

Eine Knopf-Ausstellung im Dreiland kommt natürlich nicht umhin, sich der hier ehemals ansässigen Knopfindustrie zu widmen. Ein Kapitel beleuchtet die Geschichte der "Chnopfi", der Firma Raymond in Lörrach. Zahlreiche Objekte zeigen die Entwicklung und die Produktpalette des Lörracher Unternehmens. 

 

Die Ausstellung ist in Teilen eine Leihgabe des Stadtmuseums Hornmoldhaus in Bietigheim-Bissingen, kuratiert von der damaligen Leiterin des Hornmoldhauses, Regina Ille-Kopp. Die Weiler Ausstellung ist mit hiesigen Objekten bestückt, darunter private Leihgaben und Leihgaben aus dem Dreiländermuseum in Lörrach und der Firma Raymond in Lörrach. 

 

Bei der Eröffnung am Sonntag, den 3. November wird Kulturamtsleiter Tonio Passlick die Besucher begrüßen, die Kuratorin des Museums, Simone Kern, wird über die Geschichte der Knöpfe und die Konzeption der Ausstellung sprechen. 

 

Die Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen. 

 

Die Ausstellung ist jeden Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet und wird bis zum 5.07.2020 zu sehen sein.

 


Mo, 11.11.2019 20:00

Fasnachtseröffnung der Narrenzunft Wiler Zipfel

Fasnachtsveranstaltung Kultur

Veranstalter

IG Weiler Strassenfasnacht e.V. c/o Uwe Wissler
Postfach: 2013
79576 Weil am Rhein

Veranstaltungsort

Jahnhalle
Mittlere Straße
79576 Weil am Rhein

Kurzbeschreibung

Fasnachtseröffnung der Narrenzunft Wiler Zipfel mit Plakettenvorstellung


Do, 14.11.2019 20 Uhr

Festival "Märchen & Musik" Canção para dois Carol Andrade & Alex Maia

Festival Konzert Kultur Musik

Veranstalter

Kulturamt der Stadt Weil am Rhein
Humboldtstr. 1
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 704-411412
Fax: (07621) 704-124

Veranstaltungsort

Kesselhaus

Beschreibung

Die Sängerin Carol Andrade und der Gitarrist Alex Maia sind seit 1997 Lebens- und Musikpartner. Sie spielen brasilianische Musik, die sich mit dem Leben zu zweit befasst, wie schon der Titel verrät. Leben und Beziehung schillern in diesen ursprünglichen Songs in allen Farben und Schattierungen zwischen Freude, Ängsten, Erfüllungen und Leidenschaft. Brasilianische Rhythmen wie Samba, Baiao oder Bossa Nova sind das Herz einer musikalischen Reise, die auch auf Walzer, Jazz oder Rock trifft und eine lyrische Verbindung eingeht. Dualitäten, Gegensätze und ihre Vereinigung führen auch musikalisch zur Essenz der Sinne, lautet das Leitmotiv des Duos.


Fr, 15.11.2019 19:00 Uhr, Vernissage

Fotografie K6

Ausstellung Kultur

Veranstalter

FOTOGRAFIE K6

Veranstaltungsort

Hadid - Pavillon
Mattrain 1
79576 Weil am Rhein

Kurzbeschreibung

Vernissage: Freitag, 15.11.2019 um 19:00 Uhr

 

Die Ausstellung ist geöffnet an den Sonntagen, 17. und 24.11.2019 von jeweils 13:00 - 17:00 Uhr

 

www.k6-fotografie.de


Fr, 15.11.2019 19:30 Uhr

Festival "Märchen & Musik" - "Flaschenpostgeschichten" Buchlesung Oliver Lück

Festival Kultur Lesung

Veranstalter

Volkshochschule Weil am Rhein
Humboldtstr. 2
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 704-413
Fax: (07621) 704-124

Veranstaltungsort

Kesselhaus

Beschreibung

Ostsee ist Postsee: Von Menschen, ihren Briefen und der Ostsee handelt das Buch von Oliver Lück, das der Autor bei dieser VHS-Veranstaltung vorstellt. Ab und an spült das Meer Wünsche an den Strand, verwahrt hinter grünem Glas. Eine Flaschenpost ist zeit- und grenzenlos, hütet zarte Hoffnungen und große Träume. Oliver Lück sammelt Briefe aus der Ostsee und folgt ihren Botschaften zu deren Absendern: Da ist Mogens, der seit 1971 bereits 200 Briefe auf Bornholm gefunden hat und hin und wieder selbst einen auf Reisen schickt. Oder Arne, ein schwedischer Fischer, der vom Leben auf einer einsamen Insel schreibt. Lück nimmt uns mit auf kleine und große Reisen und erzählt die bewegenden Lebensgeschichten hinter den Briefen aus dem Meer.

 


Fr, 15.11.2019 20:15 Uhr

"Alles kein Problem" - Brezelstädter Laienbühne

Kultur Theater

Veranstalter

Theater am Mühlenrain
Am Mühlenrain 6
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 793400
Fax: (07621) 791125

Veranstaltungsort

Theater am Mühlenrain
Am Mühlenrain
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 793400
Fax: (0761) 791125

Beschreibung

 

Komödie in 2 Akten von Armin Vollenweider, gespielt von der

 

Brezelstädter Laienbühne Kandern – in Alemannischer Mundart

 

Die Handlung: Hugo Dreier ist durch seinen Stellenverlust unfreiwillig Hausmann geworden. Leider fehlen ihm Talent und Freude, um die Hausarbeit einigermaßen zufrieden stellend zu erledigen. So erstaunt es nicht, dass Ordnung und Sauberkeit arg zu wünschen übrig lassen. Seine Frau Susi, die neu den Lebensunterhalt verdient, ist mit dieser Situation nicht besonders glücklich und sucht die Nähe zu ihrem Vorgesetzten Dr. Rolf Kraut. Für Rolf ist Susi die perfekte Arbeitskraft, für Hugo ist er der gehasst Nebenbuhler. Der einzige der Hugo in seiner misslichen Lage noch unterstützt, ist sein treuer Freund und Pfarrer Franz Engeler. Dieser erfährt, dass Hugo in argen finanziellen Nöten steckt. Seine Gutmütigkeit verleitet ihn, Hugo mit nicht mit ganz legalen Mitteln aus der Patsche zu helfen. Dass dabei nicht alles mit rechten Dingen zu und her geht, stört die beiden anfänglich nicht. Als jedoch die egozentrische Kirchenpflege-Präsidentin, Anna Pinslig, enormen Druck auf Franz auszuüben beginnt, droht auch die Welt des Pfarrers aus den Fugen zu geraten. Zu allem Übel wird im Ort auch noch die Bank überfallen. Der tollpatschige Privatdetektiv Hans Hammer verdächtigt Hugo und Franz der Tat. Aber auch alle anderen fühlen sich auf einmal von Hans beschattet. Der Handel mit brandheißen Informationen beginnt für die neue Haushälterin des Pfarrers zu blühen, denn für die vorwitzige Berta ist nichts unmöglich, für sie ist „alles kei Problem“.

 


Fr, 15.11.2019 20:15 Uhr

Alles kein Problem - Brezlstädter Laienbühne

Kultur Theater

Veranstaltungsort

Theater am Mühlenrain
Am Mühlenrain
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 793400
Fax: (0761) 791125

Kurzbeschreibung

Komödie in 2 Akten von Armin Vollenweider, gespielt von der Brezelstädter Laienbühne Kandern – in Alemannischer Mundart


Beschreibung

Hugo Dreier ist durch seinen Stellenverlust unfreiwillig Hausmann geworden. Leider fehlen ihm Talent und Freude, um die Hausarbeit einigermaßen zufrieden stellend zu erledigen. So erstaunt es nicht, dass Ordnung und Sauberkeit arg zu wünschen übrig lassen. Seine Frau Susi, die neu den Lebensunterhalt verdient, ist mit dieser Situation nicht besonders glücklich und sucht die Nähe zu ihrem Vorgesetzten Dr. Rolf Kraut. Für Rolf ist Susi die perfekte Arbeitskraft, für Hugo ist er der gehasst Nebenbuhler. Der einzige der Hugo in seiner misslichen Lage noch unterstützt, ist sein treuer Freund und Pfarrer Franz Engeler. Dieser erfährt, dass Hugo in argen finanziellen Nöten steckt. Seine Gutmütigkeit verleitet ihn, Hugo mit nicht mit ganz legalen Mitteln aus der Patsche zu helfen. Dass dabei nicht alles mit rechten Dingen zu und her geht, stört die beiden anfänglich nicht. Als jedoch die egozentrische Kirchenpflege-Präsidentin, Anna Pinslig, enormen Druck auf Franz auszuüben beginnt, droht auch die Welt des Pfarrers aus den Fugen zu geraten. Zu allem Übel wird im Ort auch noch die Bank überfallen. Der tollpatschige Privatdetektiv Hans Hammer verdächtigt Hugo und Franz der Tat. Aber auch alle anderen fühlen sich auf einmal von Hans beschattet. Der Handel mit brandheißen Informationen beginnt für die neue Haushälterin des Pfarrers zu blühen, denn für die vorwitzige Berta ist nichts unmöglich, für sie ist „alles kei Problem“.

Weitere Termine: 02.11., 08.11., 09.11., 15.11., 22.11. und 23.11., jeweils 20:15 Uhr,

03.11., 10.11., 17.11. und 24.11., jew. 19:15 Uhr

Kartenvorverkauf ausschließlich über www.tickdo.de


Sa, 16.11.2019 10 - 14 Uhr

Stadtbibliothek länger geöffnet - Wir feiern Jubiläum

Diskussion Führung Jubiläumsfeier Kinder Kultur Stadtbibliothek Vortrag

Veranstalter

Stadtbibliothek Weil am Rhein
Humboldtstr. 1
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 98140
Fax: (07621) 981414

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Weil am Rhein
Humboldtstr. 1
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 98140

Kurzbeschreibung

Da die Stadtbibliothek vor 25 Jahren in der ehemaligen Kirche St. Peter und Paul wieder eröffnet wurde, feiern wir in diesem Herbst unser 25. Jubiläum. Deswegen hat die Stadtbibliothek an diesem Samstag ausnahmsweise bis 14 Uhr geöffnet. Neben Ausleihe und Rückgabe von Medien sind natürlich auch Neuanmeldungen möglich. Die Stadtbibliothek bietet inzwischen über 74.000 Medien auf über 1.000 qm an.


Beschreibung

Außerdem können auch die weiteren Service-Angebote der Stadtbibliothek in Anspruch genommen werden wie Zeitungen lesen oder in einer Vielzahl unterschiedlichster Zeitschriften blättern. Zudem bietet die Stadtbibliothek kostenfreies WLAN an: LeserInnen können ihr eigenes Notebook oder Tablet mitbringen und so zum Beispiel im Lesecafé bei einer Tasse Kaffee, Cappuccino oder heißer Schokolade im Internet arbeiten.

Natürlich kann die erweiterte Öffnungszeit dieses Tages auch dazu genutzt werden, sich Kunstwerke aus der Artothek auszusuchen und auszuleihen: Die Artothek bietet über 260 originale Kunstwerke von rund 100 Künstlern zur Ausleihe an. Die Ausleihe kostet pro Kunstwerk 15,- € inklusive Versicherungsgebühr. Die Ausleihfrist beträgt sechs Monate, eine kostenfreie Verlängerung um weitere drei Monate ist möglich, wenn das Kunstwerk nicht vorbestellt ist.

Zudem gibt es frisches leckeres Laugengebäck, Mineralwasser und verschiedene Säfte, natürlich nur solange der Vorrat reicht!

Alle Kinder und Erwachsene, die heute etwas ausleihen, erhalten ein kleines Geschenk, natürlich nur solange der Vorrat reicht!

Bei der Bibliothekszeitschrift "Bibulum" dreht sich im vierten Quartal aus Anlass des Jubiläums alles rund um das Thema "Die schöne Welt der Bücher".

Für Kinder:

  • 11 bis 13 Uhr: Wir bieten kostenfrei professionelles Kinderschminken mit Elke Massell an. Lass Dich von ihr zum bunten Schmetterling oder wilden Löwen bemalen! Schminken ist nicht Dein Ding? Dann lass Dir ein buntes Luftballontier von ihr machen.

Für Kinder und Erwachsene:

  • 11 Uhr: Preisverleihung der Postkarten-Aktion

Für Erwachsene:Vier Kurz-Vorträge (je rund 20 Minuten) rund um das Thema "Ernährung" von Constanze Wach, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin. Im Anschluss besteht jeweils die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Eintritt frei

  • 12.00 Uhr: Superfood in deutschen Gärten

Superfoods sind der Trend in den Supermarktregalen. Sie sollen herkömmliches Brot, Müsliriegel und Smoothies aufwerten. Acai-Beere - Chia-Samen - Noni-Frucht werden auch als Nahrungsergänzungsmittel in Kapsel- oder Pulverform angeboten.

Doch muss es immer das exotische - Neue sein? Es gibt doch viele Superfoods in unseren heimischen Gärten!

  • 12.30 Uhr: Abnehmen - aber wie?        

Abnehmen: Aller Anfang ist einfach - aber dann!!!

Viele befürchten, eine Diät nicht durchzuhalten oder unmittelbar danach wieder zunehmen. Dabei ist es gar nicht so schwer abzunehmen und das Wunschgewicht dauerhaft zu halten, wenn ein paar wesentliche Dinge beachten werden.

  • 13.00 Uhr: Intervallfasten - Lösung aller Probleme?

16/8 oder  5 : 2 Methode? Oder doch lieber die "eat-stopp"-Variante?

Was bedeutet Intervallfasten und kann damit wirklich dauerhaft abgenommen werden?

  • 13.30 Uhr: Alles Zucker - oder wie??

Der Verzicht auf Zucker - die sog. "Zucker-Challenge" ist gerade sehr modern. Hier steht speziell der "weiße" Zucker in der Kritik.

Um telefonische Voranmeldung wird gebeten unter der Tel: 0 76 21 / 98 14  0

 


Sa, 16.11.2019 13-15 Uhr

TAM Theater Club

Kultur Theater

Veranstaltungsort

Theater am Mühlenrain
Am Mühlenrain
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 793400
Fax: (0761) 791125

Beschreibung

Besuchen Sie das TAM-Team im TAM Theater Club und erleben Sie eine Vielfalt der Möglichkeiten, selbst spielerisch kreativ zu werden.

Inhalte sind: Bewegung, Stimme und Sprache, begleitet von freien Spielszenen.


Sa, 16.11.2019 19:30 Uhr

Elsässer Theater - Table Ronde

Kultur Theater

Veranstalter

Table Ronde Huningue - Weil am Rhein

Veranstaltungsort

Haus der Volksbildung
Humboldtstr. 5
79576 Weil am Rhein

Kurzbeschreibung

Table Ronde, die deutsch-französische Arbeitsgemeinschaft aus Weil und Huningue präsentiert Elsässer Theater.


Sa, 16.11.2019 20 Uhr

Festival "Märchen & Musik" - Turlough O'Carolan - Geschichten und Lieder des keltischen Harfen-Spielers

Festival Konzert Kultur Musik

Veranstalter

Kulturamt der Stadt Weil am Rhein
Humboldtstr. 1
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 704-411412
Fax: (07621) 704-124

Veranstaltungsort

Kesselhaus

Beschreibung

Viele Jahrhunderte lang schufen die meist blinden irischen Harfenspieler eine Musik, die auf ihren mit Gold, Silber und Bronze besaiteten Harfen zart wie eine Botschaft aus der geheimnisvollen Feenwelt ertönte.

Turlough O'Carolan, ein Zeitgenosse Vivaldis und der berühmteste irische Harfenist, verband als Erster diese keltische Tradition mit europäischer Barockmusik. Seine Kompositionen sind der musikalische Bogen unseres Konzertprogramms. Kleine Geschichten aus dem Leben des reisenden Harfners umrahmen die Musik.

Gespielt wird dieses Konzert auf einer Epinette des Vosges (Vogesenharfe), einem 7saitigen Zupfinstrument (Roland Kroell) und einem Nachbau einer altirischen Bronzesaitenharfe sowie auf einer modernen Keltischen Harfe (Christoph Pampuch).

 

Roland Kroell, bekannt geworden durch die Vertonung der vergessenen Salpetererlieder aus dem Hotzenwald, war 25 Jahre Hörspielkomponist und Hörspielautor beim SWR in Freiburg,

Zahlreiche Auftritte im SWR Radio und Fernsehen. Als Minnesänger vertonte er die Minnegedichte von "Parzival" und "Tristan & Isolde“ neu. Außerdem verfasste er als Autor 6 Wanderbücher zu Magischen Orten im Schwarzwald und den Vogesen.

Christoph Pampuch stammt ursprünglich aus Mainz und lebt seit 3 Jahren in Harpolingen. Als Lehrer und Komponist hat er sich einen Namen gemacht und trat über 20 Jahre in ganz Europa auf vielen Folk- und Harfenfestivals auf, u.a. auch bei den Klangwelten von Rüdiger Oppermann. 


Sa, 16.11.2019 20:11

Fasnachteröffnung der "Alti Fabriknäscht Clique"

Fasnachtsveranstaltung Kultur

Veranstalter

IG Weiler Strassenfasnacht e.V. c/o Uwe Wissler
Postfach: 2013
79576 Weil am Rhein

Kurzbeschreibung

Im Kirchensaal in Friedlingen


Sa, 16.11.2019 20:15 Uhr

"Eigentlich bin ich ja Tänzer" Kabarett mit Daniel Helfrich

Kabarett Kultur Theater

Veranstalter

Theater am Mühlenrain
Am Mühlenrain 6
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 793400
Fax: (07621) 791125

Veranstaltungsort

Theater am Mühlenrain
Am Mühlenrain
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 793400
Fax: (0761) 791125

Beschreibung

Kabarett mit Daniel Helfrich

Auch wenn er es in der Tanzschule nicht über den Grundkurs hinaus gebracht hat: eigentlich ist er ja

Tänzer. Herrlich schräg, geistreich und auch etwas morbid zeigt uns Klavierkabarettist Daniel Helfrich

in seinem neuen Programm, dass das ganze Leben ein einziges Tänzeln zwischen Fettnäpfchen und

großem Auftritt, zwischen Taktgefühl und Taktlosigkeit, zwischen anmutigem Ballett und wildem

Breakdance ist.

Pointenreich ergründet er virtuos am Klavier in unterschiedlichsten Musikstilen auch Fragen der

Ernährung – ob Pommes mit Trüffeln oder doch lieber ein leichter Snack aus dem nächsten

Streichelzoo. Er begibt sich elegant auf das glatte Parkett des Alltags, um spätestens nach einem

Pas-de-deux mit Primaballerdiva Helene Fischer zu dem Schluss zu kommen, dass immer noch der

Mann führt. Eigentlich. Und eigentlich ist er ja Tänzer.

Seit 30 Jahren ist der mit Kleinkunstpreisen ausgezeichnete Weinheimer Klavierkabarettist, Musiker

und Entertainer Daniel Helfrich auf Bühnen zuhause und im kompletten deutschsprachigen Raum

auch in zahlreichen renommierten Häusern unterwegs. Aus dem Fernsehen kennt man ihn u.a. aus

„Ottis Schlachthof“ und „Kabarett aus Franken“ (BR), „Müller and friends“ (SWR) oder „Hessen lacht

zur Fassenacht“ (HR). 2017 zeichnete der HR das Programm „Eigentlich bin ich ja Tänzer“ auf. Diese

Aufzeichnung war nicht nur im HR-Fernsehen zu sehen, sondern wurde auch mehrfach auf 3Sat

wiederholt.

Verpassen Sie also nicht, wenn Daniel Helfrich Sie „live“ in vielfältigen Musikstilen rumbarmherzig mit

seiner eigenen Sicht auf die Klassiker der Tanzfilme wie „Dirty Dancing“ konfrontiert, mit Ihnen über

das Parkett fegt und Ihnen die Grenzen des jeweiligen Tanzbereiches aufzeigt.

Gesellschaftskritisches Kabarett mit mal mehr, mal weniger ernst zu nehmenden Texten. Also:

„Gogo“ in ein Programm, bei dem sich inhaltlich auch das Fernsehballett noch eine Scheibe

abschneiden kann.

 


Sa, 16.11.2019

Jubiläum Quaakdäsche

Fasnachtsveranstaltung Kultur

Veranstalter

IG Weiler Strassenfasnacht e.V. c/o Uwe Wissler
Postfach: 2013
79576 Weil am Rhein

Veranstaltungsort

Festhalle Haltingen
Haltingen
Eimeldinger Weg 40
79576 Weil am Rhein

So, 17.11.2019 13:00-17:00 Uhr

Fotografie K6

Ausstellung Kultur

Veranstalter

FOTOGRAFIE K6

Veranstaltungsort

Hadid - Pavillon
Mattrain 1
79576 Weil am Rhein

Kurzbeschreibung

Vernissage: Freitag, 15.11.2019 um 19:00 Uhr

 

Die Ausstellung ist geöffnet an den Sonntagen, 17. und 24.11.2019 von jeweils 13:00 - 17:00 Uhr

 

www.k6-fotografie.de


So, 17.11.2019 13:00 - 17:00

Fotografie K6

Ausstellung Kultur

Veranstalter

FOTOGRAFIE K6

Veranstaltungsort

Hadid - Pavillon
Mattrain 1
79576 Weil am Rhein

Kurzbeschreibung

Fotoausstellung „Augenmerk Natur“ 

Vernissage: Freitag, 15.11.2019 um 19:00 Uhr 

Die Ausstellung ist geöffnet an den Sontagen, 17. Und 24.11.2019 jeweils von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 


So, 17.11.2019 19:15 Uhr

"Alles kein Problem" - Brezelstädter Laienbühne

Kultur Theater

Veranstalter

Theater am Mühlenrain
Am Mühlenrain 6
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 793400
Fax: (07621) 791125

Veranstaltungsort

Theater am Mühlenrain
Am Mühlenrain
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 793400
Fax: (0761) 791125

Beschreibung

 

Komödie in 2 Akten von Armin Vollenweider, gespielt von der

 

Brezelstädter Laienbühne Kandern – in Alemannischer Mundart

 

Die Handlung: Hugo Dreier ist durch seinen Stellenverlust unfreiwillig Hausmann geworden. Leider fehlen ihm Talent und Freude, um die Hausarbeit einigermaßen zufrieden stellend zu erledigen. So erstaunt es nicht, dass Ordnung und Sauberkeit arg zu wünschen übrig lassen. Seine Frau Susi, die neu den Lebensunterhalt verdient, ist mit dieser Situation nicht besonders glücklich und sucht die Nähe zu ihrem Vorgesetzten Dr. Rolf Kraut. Für Rolf ist Susi die perfekte Arbeitskraft, für Hugo ist er der gehasst Nebenbuhler. Der einzige der Hugo in seiner misslichen Lage noch unterstützt, ist sein treuer Freund und Pfarrer Franz Engeler. Dieser erfährt, dass Hugo in argen finanziellen Nöten steckt. Seine Gutmütigkeit verleitet ihn, Hugo mit nicht mit ganz legalen Mitteln aus der Patsche zu helfen. Dass dabei nicht alles mit rechten Dingen zu und her geht, stört die beiden anfänglich nicht. Als jedoch die egozentrische Kirchenpflege-Präsidentin, Anna Pinslig, enormen Druck auf Franz auszuüben beginnt, droht auch die Welt des Pfarrers aus den Fugen zu geraten. Zu allem Übel wird im Ort auch noch die Bank überfallen. Der tollpatschige Privatdetektiv Hans Hammer verdächtigt Hugo und Franz der Tat. Aber auch alle anderen fühlen sich auf einmal von Hans beschattet. Der Handel mit brandheißen Informationen beginnt für die neue Haushälterin des Pfarrers zu blühen, denn für die vorwitzige Berta ist nichts unmöglich, für sie ist „alles kei Problem“.

 


So, 17.11.2019 19:15 Uhr

Alles kein Problem - Brezlstädter Laienbühne

Kultur Theater

Veranstaltungsort

Theater am Mühlenrain
Am Mühlenrain
79576 Weil am Rhein
Telefon: (07621) 793400
Fax: (0761) 791125

Kurzbeschreibung

Komödie in 2 Akten von Armin Vollenweider, gespielt von der Brezelstädter Laienbühne Kandern – in Alemannischer Mundart


Beschreibung

Hugo Dreier ist durch seinen Stellenverlust unfreiwillig Hausmann geworden. Leider fehlen ihm Talent und Freude, um die Hausarbeit einigermaßen zufrieden stellend zu erledigen. So erstaunt es nicht, dass Ordnung und Sauberkeit arg zu wünschen übrig lassen. Seine Frau Susi, die neu den Lebensunterhalt verdient, ist mit dieser Situation nicht besonders glücklich und sucht die Nähe zu ihrem Vorgesetzten Dr. Rolf Kraut. Für Rolf ist Susi die perfekte Arbeitskraft, für Hugo ist er der gehasst Nebenbuhler. Der einzige der Hugo in seiner misslichen Lage noch unterstützt, ist sein treuer Freund und Pfarrer Franz Engeler. Dieser erfährt, dass Hugo in argen finanziellen Nöten steckt. Seine Gutmütigkeit verleitet ihn, Hugo mit nicht mit ganz legalen Mitteln aus der Patsche zu helfen. Dass dabei nicht alles mit rechten Dingen zu und her geht, stört die beiden anfänglich nicht. Als jedoch die egozentrische Kirchenpflege-Präsidentin, Anna Pinslig, enormen Druck auf Franz auszuüben beginnt, droht auch die Welt des Pfarrers aus den Fugen zu geraten. Zu allem Übel wird im Ort auch noch die Bank überfallen. Der tollpatschige Privatdetektiv Hans Hammer verdächtigt Hugo und Franz der Tat. Aber auch alle anderen fühlen sich auf einmal von Hans beschattet. Der Handel mit brandheißen Informationen beginnt für die neue Haushälterin des Pfarrers zu blühen, denn für die vorwitzige Berta ist nichts unmöglich, für sie ist „alles kei Problem“.

Weitere Termine: 02.11., 08.11., 09.11., 15.11., 22.11. und 23.11., jeweils 20:15 Uhr,

03.11., 10.11., 17.11. und 24.11., jew. 19:15 Uhr

Kartenvorverkauf ausschließlich über www.tickdo.de


Di, 19.11.2019 20.00 Uhr

Nüsse, Samen und Kerne - Weiler Erzähler

Kultur Lesung

Veranstalter

Weiler Erzähler

Veranstaltungsort

Kesselhaus

Beschreibung

„Katrin Knack-die- Nuss" und andere Märchen aus aller Welt

21 Uhr: Geschichten der Zuhörer

Mandeln, Macadamia, Erdnüsse, Pistazien, Haselnuss.

Cashewkerne, Walnüsse, Pecannüsse, Pinien, Paranüsse