Leistungen

Waffenbesitzkarte für Sportschützen (gelbe WBK) beantragen

Mit der Gelben Waffenbesitzkarte können Sportschützen bestimmte Schusswaffen und die dazugehörige Munition erwerben.

Mit einer Waffenbesitzkarte für Sportschützen können Sie die nachfolgenden Schusswaffen erwerben:

  • Einzellader-Langwaffen mit glatten und (oder) gezogenen Läufen
  • Repetier-Langwaffen mit gezogenen Läufen
  • Einläufige Einzellader-Kurzwaffen für Patronenmunition
  • Mehrschüssige Kurz- und Langwaffen mit Zündhütchenzündung (Perkussionswaffen)

Sie dürfen in der Regel nur zwei Waffen innerhalb von sechs Monaten erwerben.

Zuständige Stelle

die Kreispolizeibehörde

Kreispolizeibehörde ist je nach Wohnort

  • das Landratsamt,
  • die Stadtverwaltung (Stadtkreis oder Große Kreisstadt) oder
  • die Verwaltungsgemeinschaft
Polizeiabteilung

Persönlicher Kontakt

Manuela Störk

Abteilungsleiterin der Polizeiabteilung

Telefon07621/704-303
Fax07621/704-55303
Raum 103
Aufgaben
  • Allgemeines Polizeirecht
  • Besonderes Polizeirecht (Gaststätten- und Gewerberecht, erlaubnispflichtiges Gewerbe)
  • Obdachlosenunterbringung
  • Waffen- und Sprengstoffrecht
  • Versammlungsrecht
  • Unterbringungsgesetz / Betreuung
Olga Anselm

Sachbearbeiterin "Kriminalprävention"

Telefon07621/704-310
Fax07621/704-55310
Raum 103
Aufgaben

Kommunale Kriminalprävention

Anja Surynek

Sachbearbeiterin in der Polizeiabteilung

Telefon07621/704-309
Fax07621/704-55309
Raum 103
Jürgen Buhl

Sachbearbeiter in der Polizeiabteilung

Telefon07621/704-304
Fax07621/704-55304
Raum 106
Aufgaben
  • Bußgeldbehörde
  • Gewerbean-, ab-, ummeldungen
  • Gewerbeauskünfte
  • Ermittlungen zu Gewerbean-, ab-, ummeldungen
  • Weitermeldungen
Selina Läufer

Sachbearbeiterin in der Polizeiabteilung

Telefon07621/704-302
Fax07621/704-55302
Raum 107
Aufgaben
  • Ansprechpartner zu Verwarnungen durch Geschwindigkeitskontrollen, Gurtverstöße, Kleinstunfälle
  • Akteneinsichten
  • Erzwingungshaftanträge
Ute Elison

Sachbearbeiterin in der Polizeiabteilung

Telefon07621/704-305
Fax07621/704-55305
Raum 101
Aufgaben
  • Ansprechpartnerin zu Verwarnungen im ruhenden Verkehr
  • Entgegennahme von Mitteilungen über die Verbrennung von Baum- und Heckenschnitt
Melanie Waßmer

Sachbearbeiterin in der Polizeiabteilung

Telefon07621/704-306
Fax07621/704-55306
Raum 107
Aufgaben
  • Ansprechpartner für Verwarnungen im ruhenden Verkehr

 

Joachim Jahnke
Vollzugsdienst
Telefon07621/704-307
Raum 102
Hubert Strohmeier
Vollzugsdienst
Telefon07621/704-307
Raum 102
Rainer Rebmann

Vollzugsdienst

Telefon07621/704-307
Raum 102
Tomasz Bossek

Vollzugsdienst

Telefon07621/704-308
Raum 102
Horst Hunzinger

Vollzugsdienst

Telefon07621/704-308
Raum 102
Björn Wißler

Vollzugsdienst

Telefon07621/704-307
Raum 102

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Sie müssen die allgemeinen Erteilungsvoraussetzungen für waffenrechtliche Erlaubnisse erfüllen. Diese sind:

  • Mindestalter: in der Regel 25 Jahre
    Abweichend davon gilt für die erstmalige Erteilung einer Gelben WBK ein Mindestalter von 21 Jahren, wenn Sie ein positives amts- oder fachärztliches oder fachpsychologisches Zeugnis über die geistige Eignung vorlegen können.
  • Zuverlässigkeit: Die Feststellung der waffenrechtlichen Zuverlässigkeit erfolgt vor allem auf der Grundlage von Auskünften
    • aus dem Bundeszentralregister,
    • aus dem zentralen staatsanwaltlichen Verfahrensregisters und
    • durch Abfrage des Landeskriminalamts.
  • persönliche Eignung: Sie müssen geistig und körperlich in der Lage sein, mit Waffen umzugehen. Dies ist zum Beispiel bei Alkohol- oder Drogenabhängigkeit nicht der Fall. Die Behörde ist bei Zweifeln an der persönlichen Eignung verpflichtet, dem Antragsteller auf seine Kosten ein amts- oder fachärztliches oder fachpsychologisches Zeugnis aufzugeben.
  • Sachkunde: Als Antragsteller oder Antragstellerin müssen Sie über die erforderliche Sachkunde verfügen. Die Sachkunde können Sie üblicherweise durch den Abschluss eines staatlich anerkannten Sachkundelehrgangs nachweisen.
  • Nachweis des Bedürfnisses: Als Antragsteller oder Antragstellerin müssen Sie eine Bescheinigung für ein Bedürfnis zum Erwerb und Besitz einer Waffe von einem anerkannten Schießsportverband vorlegen. Die Bescheinigung erteilt die Behörde nur, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:
    • Sie sind Mitglied in einem Schießsportverein. Dieser gehört einem der nachfolgend aufgeführten Schießsportverbände an:
      • Bund der Militär- und Polizeischützen (BDMP) e. V.
      • Deutscher Schützenbund e. V.
      • Deutsche Schießsportunion e. V.
      • Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V.
      • Kyffhäuserbund e. V.
      • Bund Deutscher Sportschützen e. V.
      • Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaft e. V.
      • Bayerische Kameraden – und Soldatenvereinigung e. V.
      • Bayerischer Soldatenbund (1874) e. V.
    • Sie nehmen seit mindestens 12 Monaten regelmäßig am Schießsport im Verein teil. Regelmäßig bedeutet:
      • einmal pro Monat oder
      • 18 Mal verteilt über das ganze Jahr
    • Die Waffe, die Sie kaufen wollen, ist für das Schießen auf der Grundlage einer genehmigten Schießsportordnung zugelassen.
  • Nachweis der sicheren Aufbewahrung

Sie müssen die Schusswaffen in besonderen Sicherheitsbehältnissen wie speziellen Tresoren aufbewahren.

Die zuständige Stelle berät Sie im Einzelfall über die Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen.

Verfahrensablauf

Sie müssen die Gelbe Waffenbesitzkarte bei der zuständigen Behörde beantragen. Das Antragsformular liegt dort aus. Manche Behörden bieten das Antragsformular zum Download an.

Reichen Sie dazu bei der zuständigen Stelle zur Prüfung ein:

  • die von Ihrem Schießsportverband ausgestellte Bedürfnisbescheinigung,
  • Ihren Sachkundenachweis,
  • den Nachweis der sicheren Aufbewahrung und
  • gegebenenfalls erforderliche, weitere Unterlagen.

Die Behörde prüft, ob die Voraussetzungen vorliegen und erteilt Ihnen die Gelbe Waffenbesitzkarte.

Fristen

Nach dem Erwerb einer Waffe müssen Sie innerhalb von zwei Wochen bei der zuständigen Stelle die Eintragung der Waffe in die Gelbe Waffenbesitzkarte beantragen.

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag auf Erteilung einer Waffenbesitzkarte für Sportschützen
  • Bedürfnisbescheinigung Ihres Schießsportverbandes oder eines ihm angegliederten Teilverbandes
  • Nachweis der Sachkunde
  • Nachweis der sicheren Aufbewahrung
  • Ausweisdokument
  • gegebenenfalls positives amts- oder fachärztliches oder fachpsychologisches Zeugnis

Kosten

Die Höhe der Gebühren richtet sich nach der kommunalen Gebührenregelung. Erkundigen Sie sich bei der zuständigen Behörde.

Bearbeitungsdauer

keine

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Bundesministerium des Innern und das Innenministerium Baden-Württemberg haben dessen ausführliche Fassung am 21.02.2020 freigegeben.

 

Häufig nachgefragt...

An-/Ummeldung

Hier finden Sie alles rund um das Thema "An-/Ummeldung" in Weil am Rhein.

Bitte beachten Sie: Die An- bzw. Ummeldung ist auch in der Ortsverwaltung Haltingen möglich.

Fundbüro

Lupensymbol

Zum Online-Fundbüro Weil am Rhein

Zum Online-Fundbüro Basel-Stadt/ -Land

(In Huningue ist nur die telefonische Auskunft möglich)

Ausweise / Pässe

Informationen zum neuen elektronischen Personalausweis und Beantragung eines Führungszeugnisses:

www.personalausweisportal.de

Weitere Informationen zum Thema "Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister online beantragen" hier nachlesen... (854,8 KB)

www.fuehrungszeugnis.bund.de

Muster eines Personalausweises

Zum Bereich "Pass-Meldewesen"