Leistungen

Bauüberwachung

Die Baurechtsabteilung als untere Baurechtsbehörde kann die Ordnungsmäßigkeit der Bauausführung vor Ort überprüfen.

Baukontrollen
Für die ordnungsmäßige Überprüfung führt die Baurechtsabteilung allgemeine Baukontrollen auf der Baustelle durch.

Bauabnahmen (Rohbau- und Schlussabnahme)
Soweit es bei genehmigungspflichtigen Vorhaben erforderlich ist, kann in der Baugenehmigung – aber auch noch während der Bauausführung – die Abnahme bestimmter Bauteile oder Bauarbeiten und der baulichen Anlagen nach Fertigstellung vorgeschrieben werden. Dies ist dann entweder die Rohbau- oder Schlussabnahme. Der Bauherr muss der Baurechtsbehörde rechtzeitig mitteilen, wann die Voraussetzungen für die Abnahmen gegeben sind. Bei genehmigungspflichtigen und bei kenntnisgabepflichtigen Vorhaben dürfen die Feuerungsanlagen erst in Betrieb genommen werden, wenn der Bezirksschornsteinfegermeister die Brandsicherheit und die sichere Abführung der Verbrennungsgase bescheinigt hat.

Brandverhütungsschau
Die Brandverhütungsschau dient der vorbeugenden Abwehr von Gefahren, die durch einen Brand entstehen können. Die Brandverhütungsschau ist alle 5 Jahre in allen baulichen Anlagen und Räumen durchzuführen, die wegen ihrer baulichen Beschaffenheit oder Nutzung in erhöhtem Maße brandgefährdet sind oder bei denen eine größere Zahl von Personen gefährdet werden können (z.B. Schulen, Hochhäuser, Altenheimen, Krankenhäuser, Versammlungsstätten, Verkaufsstätten und gewerbliche Anlagen). Die Brandverhütungsschau ist eine unverzichtbare Aufgabe der Baurechtsbehörde. Zur Erfüllung dieser Aufgabe können Sachverständige herangezogen werden. Die technische Durchführung wird in der Regel einem Brandschutzsachverständigen übertragen.

Bauordnungsbehördliche Maßnahmen
Wird bei allgemeinen Baukontrollen festgestellt, dass der Baufortschritt nicht mit der Baufreigabe übereinstimmt oder wenn ohne eine erforderliche Baugenehmigung eine bauliche Anlage erbaut, erweitert oder sonst wie geändert oder auch nur die Art der Benutzung geändert wird (z.B. statt Parkflächen für Autos nun ein Getränkehandel eingerichtet wird), ist dies baurechtlich illegal. Eine Baugenehmigung ist nur für genehmigungsfreie Bauvorhaben, entsprechend nach § 50 Landesbauordnung Baden-Württemberg nicht erforderlich. An Nutzungsänderungen dürfen keine anderen oder weitergehenden Anforderungen gelten als für die neue Nutzung. In Einzelfall stimmen Sie die Maßnahmen mit der Baurechtsbehörde ab. Die zuständige untere Bauaufsichtsbehörde kann gegen ungenehmigte und deshalb illegale Baumaßnahmen und Nutzungsänderungen sowohl während der Bauphase als auch später, während der Nutzung einschreiten. Dabei kann die Baurechtsbehörde bei ihrem Einschreiten jeweils die Maßnahmen treffen, die zur Erreichung des angestrebten Ziels (Herstellung rechtmäßiger Zustände) geeignet sind. Von mehreren gleich geeigneten Mitteln hat die Behörde dasjenige auszuwählen, das für den Betroffenen das mildeste ist. Die Bauaufsichtsbehörden kann z. B. folgende Bescheide (auch Verfügungen genannt) erlassen: Stilllegungsverfügung (Baueinstellungsverfügung), Nutzungsuntersagung, Beseitigungsverfügung (Abrißverfügung, Rückbauverfügung). Dies sind Maßnahmen nach dem Ordnungswiderigkeitengesetz (OWiG) oder sonstige bauaufsichtliche Anordnungen. Diese Bescheide sind gebührenpflichtig.

Baurechtsabteilung

Persönlicher Kontakt

Elisabeth Krüger

Abteilungsleiterin Baurechtsabteilung

Telefon704-630
Fax704-55630
Raum 322
Johanna Kietzok

Stadtbaumeisterin, Stellvertretende Abteilungsleiterin

Telefon07621/704-631
Fax07621/704-55631
Raum 324
Doris Specker

Stadtbaumeisterin

Telefon07621/704-632
Fax07621/704-55632
Raum 325
Ricarda Birr-Arnold

Sachbearbeiterin in der Baurechtsabteilung

Telefon07621/704-637
Fax07621/704-55637
Raum 323
Aufgaben

Zuständig für Kernort Weil und Hohe Straße

  • Baurechtliche Verfahren
  • Aufteilung zur Bildung von Wohneigentum
  • Auskünfte aus dem Baulastenverzeichnis
  • Mängelmeldung Schornsteinfegerwesen
Jasmin Kammerer

Sachbearbeiterin in der Baurechtsabteilung

Telefon07621/704-633
Fax07621/704-55633
Raum 324
Aufgaben
  • Denkmalschutz
  • Ordnungsmaßnahmen
  • Brandverhütungsschauen
  • Widerspruchsverfahren

 

Daniela Kowalke

Sachbearbeiterin in der Baurechtsabteilung

Telefon07621/704-639
Fax07621/704-55639
Raum 323
Aufgaben

Zuständig für Friedlingen, Märkt, Otterbach, Ötlingen und Haltingen 

  • Baurechtliche Verfahren
  • Aufteilung zur Bildung von Wohneigentum
  • Auskünfte aus dem Baulastenverzeichnis 

 

Monika Gröber

Sachbearbeiterin in der Baurechtabteilung

Telefon07621704640
Fax0762155640
Raum 322
Jürgen Litfin

Leitung des Gutachterausschusses

Telefon07621/704-638
Fax07621/704-55638
Raum 106
Silke Schmid

Sachbearbeiterin für den Gutachterausschuss der Stadt Weil am Rhein

Telefon07621/704-635
Fax07621/704-55635
Raum 108

Leistungsdetails

Freigabevermerk

Stadt Weil am Rhein, den 29.07.2008
 

Häufig nachgefragt...

An-/Ummeldung

Hier finden Sie alles rund um das Thema "An-/Ummeldung" in Weil am Rhein.

Bitte beachten Sie: Die An- bzw. Ummeldung ist auch in der Ortsverwaltung Haltingen möglich.

Fundbüro

Lupensymbol

Zum Online-Fundbüro Weil am Rhein

Zum Online-Fundbüro Basel-Stadt/ -Land

(In Huningue ist nur die telefonische Auskunft möglich)

Ausweise / Pässe

Informationen zum neuen elektronischen Personalausweis und Beantragung eines Führungszeugnisses:

www.personalausweisportal.de

Weitere Informationen zum Thema "Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister online beantragen" hier nachlesen... (854,8 KB)

www.fuehrungszeugnis.bund.de

Muster eines Personalausweises

Zum Bereich "Pass-Meldewesen"