Güterstraßenbrücke - Fahrstreifenreduktion

Aufgrund des schlechten baulichen Zustands der Güterstraßenbrücke wurde die zulässige Gesamtlast auf 7,5 Tonnen reduziert. Wiederholt wurde das Verbot für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen trotz entsprechender Beschilderung von diversen LKW missachtet.

Aus o.g. Gründen werden sofortige Maßnahmen zur Einschränkung des Verkehrs auf dem Bauwerk zur Gewährleistung der Sicherheit notwendig. Ab kommendem Donnerstag, den 14.01.2021 wird deshalb durch eine Absperrung die Fahrbahnbreite auf eine Fahrspur reduziert. Dadurch soll ein Überfahren von Fahrzeugen mit einem Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen verhindert werden. Die Last auf die Brücke wird zusätzlich durch den fehlenden Gegenverkehr reduziert. Der Verkehr wird mittels Lichtsignalanlage geregelt. Für Fußgänger steht der Gehweg unverändert zur Verfügung.