Zur Eröffnung restlos ausverkauft

Kino, Musik, Kunst und Kulinarik: Das Kieswerk Open Air startet fulminant aus der Corona-Pause 

Das Kieswerk Open Air begann am Donnerstag mit einer ausverkauften Vorstellung. Noch bis zum 7. August werden täglich Filme unterschiedlichster Genres gezeigt. Bildquelle: Kulturamt Weil am Rhein / Oliver Welti

Nach drei Jahren Pause ist am Donnerstagabend das Kieswerk Open Air in Weil am Rhein fulminant neu durchgestartet. Erstmals unter der Leitung von Kulturamtsleiter Peter Spörrer bekamen die Festivalbesucherinnen und -besucher mit dem Auftaktfilm "Monsieur Claude und sein großes Fest" einen herzerfrischend fröhlichen Film zu sehen. Die Vorstellung war schon Tage vor dem Termin ausverkauft. An der Abendkasse gab es nur noch wenige Restkarten, die kurz zuvor storniert worden waren.

Auch das Programm auf den zwei Musikbühnen konnte sich sehen lassen. Auf der Electro-Bühne überzeugte der Basler DJ Luis Cruz mit einer elektronischen Mischung aus Funk, Jazz und House und das Publikum vor der Band-Bühne wurde vom Daniel Kiefer Duo mit Coversongs und Eigenkompositionen akustisch verwöhnt.

Das Festival bietet traditionell mehr als Kino und Musik. Denn Kunst und Kulinarik sind weitere wichtige Bestandteile des Kieswerk Open Air. Im Bereich der Kunst zeigen Volker Scheurer und Ania Dziezewska vom Kunstraum Kieswerk mit "Undurchdringlich" eine sich jeden Abend verändernde Schwarzlicht-Installation, in die täglich neue Elemente integriert werden, bis daraus am Ende ein fantastischer künstlerischer "Dschungel" entsteht. Verschiedene Gastronomiebetriebe sorgen auf dem Gebiet der Kulinarik für ein vielfältiges Spektrum an Speisen und Getränken. 

Oberbürgermeister Wolfgang Dietz wies in seinen Eröffnungsworten darauf hin, dass es sich um die erste Durchführung des Festivals unter der Leitung des Kulturamtsleiters Peter Spörrer handelt und dankte ihm für die gute Vorbereitung. Spörrer hingegen zeigte sich in seiner kurzen Ansprache sehr erfreut über den positiven Zuspruch des Publikums.


Vorschau auf die kommenden Filme:
29.07.2022: Elvis (2022) (Biopic)
30.07.2022: Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse (Abenteuer)
31.07.2022: Verplant - Wie zwei Typen versuchen, mit dem Rad nach Vietnam zu fahren (Doku)
01.08.2022: Everything Everywhere All At Once (Komödie)
02.08.2022: Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush (Drama)
03.08.2022: Minions 2: Auf der Suche nach dem Mini-Boss (Kinder)
04.08.2022: À la Carte! - Freiheit geht durch den Magen (Drama)
05.08.2022: Blues Brothers (1980) (Komödien-Klassiker)
06.08.2022: Dune (Science-Fiction)
07.08.2022: Alles in bester Ordnung (Komödie)

Eingang
Der Zugang zum Festivalgelände ist gut sichtbar ausgeschildert und erfolgt über die Kreuzung Nonnenholzstraße / Dr.-Peter-Willmann-Allee.

Straßensperrung
Während des Kieswerk Open Air ist die Straße "Mattrain" ausgehend von der Nonnenholzstraße täglich ab ca. 17 Uhr gesperrt.

Parken
Der Parkplatz des Laguna Badeland steht erneut für alle Pkw zur Verfügung. Da die Anzahl der Parkplätze begrenzt ist, wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel oder das Rad zu nutzen oder zu Fuß ins Kieswerk Open Air zu kommen. Im Eingangsbereich des Festivalgeländes werden Fahrradständer aufgestellt. Entlang der Nonnenholzstraße ist das Parken nicht erlaubt.

Öffnungszeiten
Das Festivalgelände öffnet täglich um 19 Uhr. Filmstart ist immer um 21.15 Uhr.

Tickets
Vorverkauf: 11 Euro (nur online unter www.kieswerk-open-air.de)
Abendkasse: 13 Euro (nur Kartenzahlung möglich)


Mehr Informationen und Trailer zu allen Filmen
www.kieswerk-open-air.de