Märkt

Kunstwerk in Märkt (Anker)

Wer es nicht weiß, wird kaum glauben, dass dieser Ort vor gar nicht langer Zeit ein kleines Fischerdorf gewesen ist, in dem die Bevölkerung in der Hauptsache vom Rhein und der Rheinfischerei lebte. Der Rhein ist heute relativ weit weg von Märkt. (Zudem trennt die Autobahn das Dorf von seiner einstigen Lebensader). Einige wenige Erinnerungsstücke an Märkter Häusern weisen noch darauf hin, dass Vater Rhein vor seiner Regulierung bis hart an den Dorfrand grenzte und reiche Fracht an Fischen mit sich trug.

Kunstwerk in Märkt

Wer heute in Märkt einen Fisch sehen will, muss sich in die »Krone« begeben. Dort findet er ihn - in zahlreichen Varianten und delikat zubereitet. Aus dem Rhein jedoch wird er im seltensten Fall sein. Aber es gibt noch Fischweiher - ehemalige Altrheingewässer - in denen die Märkter Fisch-Tradition lebendig gehalten wird. Privat natürlich und mit dem Gerät des Hobbyanglers. Und einmal im Jahr ist Fischerfest, das Märkter Ereignis, das viele Gäste aus der Stadt anlockt. Märkt hat von seiner alten Substanz, bis auf Teile der Kirche, nichts mehr behalten. In den letzten Kriegsmonaten des Zweiten Weltkriegs wurde das Dorf durch Brandgranaten fast völlig zerstört. An seiner reichen Vergangenheit ändert das nichts, denn auch Märkt kann auf eine mindestens 900jährige Geschichte zurück blicken. Das Dorf wurde 1975 - gegen den Willen der Bevölkerung - nach Weil am Rhein eingemeindet. Ein kleines Gewerbegebiet bietet der heutigen Wohngemeinde im fruchtbaren Rheinvorland Arbeitsplätze. Märkt ist somit ein Bindeglied zwischen Stadt und Rebland. Und wer auf dem Dammweg den Rhein entlang wandern will, der startet gern beim Märkter Stauwehr, wo die Auenlandschaft beginnt und der Rhein in sein natürliches Bett zurückfindet.

 

Quellenangabe

Text entnommen aus:

Weil am Rhein
Rolf Frei
Raimund kagerer
Fred Sepaintner
Verlag Stadler Konstanz
Erschienen 1991
ISBN: 3-7977-0253-1

Cover des Bildbandes Weil am Rhein

Weitere Informationen

Die Ortsverwaltung Märkt im Behördenwegweiser